Was ist Blockchain

Was ist Blockchain​

​Blockchain ermöglicht die fälschungssichere Übertragung von Informationen mithilfe einer dezentralen Datenbank, die von vielen Teilnehmern gemeinsam genutzt wird, sodass das Kopieren nicht möglich ist. Diese Datenbank wird auch als verteiltes Ledger bezeichnet. Es wird auf vielen Computern in einem Peer-to-Peer-Netzwerk gespeichert, und jeder neue Knoten übernimmt beim Beitritt eine vollständige Kopie der Blockchain und ist nun für die Überprüfung und Aufzeichnung von Transaktionen verantwortlich. Wie funktioniert es? Jemand initiiert den Prozess, indem er einen Datensatz (Block) generiert, der dann von Tausenden von Computern im Netzwerk überprüft und gespeichert wird. Der verifizierte Block wird verschlüsselt und an die Datensatzkette (Blockkette) angehängt, sodass eine große Anzahl eindeutiger Datensätze erstellt wird und jeder Datensatz seinen eigenen nachverfolgbaren Verlauf hat.

 

Daher ist die Blockchain ein sicherer, stets aktueller Katalog, in dem digitale Transaktionen zuverlässig aufgezeichnet und von den Teilnehmern verstanden werden können. Sie werden kontinuierlich chronologisch und linear erweitert, ähnlich einer Kette, die alle beteiligten Computer in Links integriert und kontinuierlich durch neue Links erweitert wird (daher der Name "Blockchain").

 

Geschichte

​Bereits 1991 schlugen die Forscher Stuart Haber und W. Scott Stornetta eine rechnerisch realisierbare Lösung für das Zeitstempeln digitaler Dokumente vor, damit diese nicht zurückverfolgt oder manipuliert werden, und beschreiben so das Gebiet. Die Idee hinter der Blockchain-Technologie. Das System verwendet eine kennwortgeschützte Blockkette zum Speichern von Dokumenten mit Zeitstempel. 1992 wurde der Merkle-Baum in das Design aufgenommen. Da mehrere Dokumente in einem Block gesammelt werden können, ist er effizienter. Diese Technologie wurde jedoch nicht verwendet, und das Patent lief 2004 aus (vier Jahre vor der Gründung von Bitcoin).

 

Bitcoin ist eine digitale Währung, die 2009 gegründet wurde und Blockchain als Rückgrat der Technologie verwendet. Im Vergleich zu herkömmlichen Online-Zahlungsanbietern zahlen diejenigen, die Bitcoin zum Online-Bezahlen von Rechnungen verwenden, niedrigere Transaktionsgebühren, da alle Vermittler vom Zahlungsprozess ausgeschlossen sind. Ein weiteres Merkmal von Bitcoin ist, dass die Währung nicht von der Central National Bank oder ähnlichen Institutionen kontrolliert wird. Der größte Nachteil ist, dass die Währung nur noch an wenigen Stellen akzeptiert wird und die Bemühungen, neue Bitcoins zu sammeln, fortgesetzt werden. Es gibt keine physischen Münzen oder Banknoten, nur Kontostände, die mit öffentlichen und privaten Schlüsseln verknüpft sind. Diese Kontensalden werden zusammen mit allen getätigten Bitcoin-Transaktionen in der Blockchain des öffentlichen Buchhaltungssystems gespeichert.

Große Computernetzwerke bieten die Rechenleistung, die für die Verwaltung großer Datenmengen erforderlich ist.

 

 

Anwendungsbereich

​Finanzwesen:

Finanztransaktionen sind eines der bekanntesten Beispiele für die Verwendung von Blockchain. Am wichtigsten ist, dass die eingangs erwähnte Kryptowährung zeigt, wie diese Technologie in der Finanzwelt eingesetzt werden kann. Im Blockchain-Prozess werden einzelne Transaktionen verifiziert und an sogenannte Knoten verteilt. Dies führt zu einer hohen Datenkonsistenz und einer besonders hohen Transparenz. Diese Attribute bilden die Grundlage für Bankgeschäfte. Die Verschlüsselung - dies erfolgt durch die Verwendung von Hash-Funktionen - schützt Daten und schützt sie vor Manipulationen. Dieses Prinzip eröffnet interessante Anwendungsmöglichkeiten für internationale Zahlungen. Da die Überprüfung innerhalb des Netzwerks durchgeführt wird, können Vermittler eliminiert und Transaktionskosten reduziert werden. Das Fehlen von Vermittlern kann auch eine höhere Transaktionsgeschwindigkeit gewährleisten.

 

Gesundheistwesen:

Im Bereich des Gesundheitswesens wurde auch nachgewiesen, dass Blockchain sicherlich Vorteile bieten kann. Die Blockchain kann so konfiguriert werden, dass nur ausgewählte Benutzer Zugriff auf die gespeicherten Daten haben. Daten können jedoch in einem verteilten Netzwerk gespeichert werden, sodass hier vertrauliche Daten gespeichert werden können. Insbesondere können persönliche Dokumente wie Patientenakten, medizinische Berichte und Krankheitsverläufe in der Blockchain gespeichert werden. Nur ausgewählte Benutzer, die zuvor vom Dateneigentümer aktiviert wurden, erhalten Zugriff auf diese Daten.

 

Versicherungswesen:

Moderne Blockchains bieten insbesondere die Möglichkeit, intelligente Verträge zu entwickeln. Dies sind intelligente Skripte, die automatisch Transaktionen in der Blockchain initiieren. Diese Option bietet Versicherungsunternehmen einen enormen Mehrwert, da sie die Bearbeitung von Ansprüchen oder Versicherungsleistungen automatisch und sicher darstellen kann. Also z. B. Es ist zu erkennen, dass ein einzelner Kunde mehrere Fragen zu demselben Schadensersatzanspruch stellen möchte.

 

Vertragsesen:

Smart Contracts können beispielsweise im Einzelhandel verwendet werden: Der Verkäufer veröffentlicht einen intelligenten Vertrag in einer Blockchain mit einer Beschreibung. Produktpreise, Preise, Verfügbarkeit, Lieferung und Zahlung sowie andere Bedingungen. Käufer können Verträge in der Blockchain unterzeichnen Überprüfen Sie, ob weitere Daten gespeichert sind, bewerten Sie den Ruf des Verkäufers und geben Sie eine Bestellung auf. Der Verkäufer wiederum Sie können ein Unternehmen damit beauftragen, über intelligente Verträge zu liefern. Nach Abschluss erhält der Lieferant automatisch seine Zahlung und die Zahlung des Kunden wird ohne Zwischenintervention freigegeben. Zu den Vorteilen dieses Ansatzes gehören niedrige Eintrittsbarrieren für Verkäufer Schließen Sie die Transaktion mit dem Käufer ab.

 

Ruf der Teilnehmer In der Blockchain wird dies durch frühere intelligente Verträge deutlich Sie können bestimmte Transaktionen mit Smart-Geräten manuell signieren Und skizzieren Sie den Stand intelligenter Verträge über das Internet der Dinge. Intelligente Verträge können verheerende Auswirkungen auf Anwaltskanzleien und Notare haben, und manchmal denken die Leute, dass sie dies auch können (In einigen Regionen) kann ersetzt werden. Bisher einschließlich traditioneller Verträge Bedingungen und Aussagen sind nicht deterministisch, sondern werden von Menschen beurteilt. Normalerweise ist ihre Darstellung sehr komplex und erfordert etwas Abstraktes Denken und menschliches Verhalten können zu einer Fehlerquelle führen.

 

 

Smart Contracts können für unterschiedlichste Bereiche angewendet werden, auch

etwa im Versicherungswesen. Versicherungsverträge sind meistens sehr komplex

und für Kunden schwierig zu verstehen. Zudem können bei der Inanspruchnahme

ebenso komplexe Prüfungsprozesse durch den Versicherer erfolgen. Auf der Gegenseite besteht für den Versicherer immer die Gefahr des Versicherungsbetruges.

Durch Smart Contracts können Verträge und Ansprüche auf der Blockchain hinterlegt und durch das Netzwerk validiert werden und sicherstellen, dass nur berechtigte Ansprüche ausgezahlt werden (Deloitte, 2016a). Es können zB Daten von

anderen Institutionen unkompliziert eingebunden und validiert werden sowie Auszahlungen automatisch erfolgen, wenn festgelegte Bedingungen eintreten, ohne

dass der Versicherte überhaupt einen formellen Anspruch erheben muss.

 ​​​​

Ausblick

​Derzeit sind die meisten Anwendungsfälle in der Finanzbranche Verfolgung, aber es gibt andere Blockchain-Industrie Boost. Beispiele beinhalten Supply Chain, Containertransport und die Gesundheitsindustrie und der Öffentlicher Dienst. Diese Entwicklung Verschütten sie sich in andere Branchen, Instant Messaging im Einklang mit zunehmender Reife der Blockchain-Technologie. Insgesamt ist die Blockchain stark hervorragende Motivation. Diverse Branchen erwarten neben zunehmenden Aktivitäten der Industrien, weitere Innovationen und Überraschungen. 

©2020 FRANK & PARTNER